9. Motoristen-Kongress lädt ein!

Zum bereits 9. Mal lädt die Fachzeitschrift Motorist lädt zum Motoristen-Kongress ein. Der unabhängige Branchentreff findet am 16. Februar 2019 in Köln statt. In diesem Jahr steht das Thema „Digitale Herausforderung im Handel“ ganz oben auf der Agenda. In Vorträgen und Workshops informieren Fachleute und Kenner der Branche das Publikum über Entwicklungen und Zukunftsaussichten.

Daneben greift der Motoristen-Kongress natürlich auch wieder aktuelle, zukunftsweisende und praxisnahe Themen rund um die Branche auf. Zudem ist ein Plenum-Vortrag unter dem Titel „Umdenken – Mittelstand ist nicht gleich Mittelmaß“ von Torsten Wehnert, einem Experten aus der Werkzeug-, Maschinen- und Baustoff-Branche geplant sowie die beliebte Fachschau mit namhaften Herstellern.

Nach dem Kongress lädt der Veranstalter herzlich zur traditionellen Abendveranstaltung am Samstag ein. Mit einem Ausflugsschiff der KD erleben die Teilnehmer die grandiose Kulisse der Domstadt Köln am Abend. Genießen Sie die stimmungsvolle Abendfahrt mit wunderbaren Ausblicken, einem typisch kölschen Buffet mit lokalen Spezialitäten und dem berühmten Glas Kölsch. Als Highlight des Abends wird zum 5. Mal der begehrte Unternehmerpreis „Motorist des Jahres“ verliehen.

Übrigens, noch können Sie sich um die begehrte Auszeichnung „Motorist des Jahres“ bewerben. Einfach das Bewerbungsformular bis zum 30. November 2018 online auf der Website www.motorist-kongress.de auszufüllen.

Anmeldungen zum Kongress sind ebenfalls online unter www.motorist-kongress.de  möglich. Alle QMF-Mitglieder erhalten eine Vorzugspreis. Zahlen Sei nur 179 Euro statt 349 Euro. Laden Sie sich Ihr Anmeldeformular runter und profitieren Sie vom Vorzugspreis.

Alle Infos im Überblick:

9. Motoristen-Kongress am 16. Februar 2019

 

Veranstaltungsort:

Maternushaus Köln

Kardinal-Frings-Straße 1-3

50668 Köln

 

Veranstaltungszeitraum:

24.02.2018 – ab 8:30 bis 18:00 Uhr, anschließend Abendveranstaltung mit Büffet und Preisverleihung „Motorist des Jahres“ auf dem Ausflugsschiff „RheinFantasie“

 

 

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar