Die Tage werden länger, die Temperaturen wärmer und die Sonne scheint. Das heißt: Die Gartensaison ist gestartet! Dazu gehört neben der Gartenarbeit auch, Zeit auf der eigenen Veranda zu verbringen, mit der Familie zu grillen oder einfach nur die Seele baumeln zu lassen. Das bereitet besonders viel Freude, wenn die Terrasse frisch gereinigt  ist. Und dafür kann es sinnvoll sein, einem Hochdruckreiniger zu kaufen.

Terrasse reinigen – wann ist der beste Zeitpunkt?

Vorab eine Motorbürste oder einen Hochdruckreiniger kaufen, dann kann die Terrassenreinigung losgehen!

Damit Sie die warmen Monate besonders genießen können, ist jetzt die perfekte Zeit, die Terrasse zu reinigen. Am besten eignet hierfür sich ein sonniger, windstiller Tag, da Algen und Schmutz sich bei Nässe in eine schmierige Schicht verwandeln. 

Werkzeug wie Hochdruckreiniger kaufen oder mieten

Damit die Terrasse am Ende sauber und ohne Rückstände ist, sind bestimmte Werkzeuge und Motorgeräte notwendig. Benötigt werden ein Schrubber, eine Fugenbürste und ein Fugenkratzer. Vorab eine Motorbürste zu kaufen oder zu mieten, gegebenenfalls auch einen Hochdruckreiniger – das macht Sinn! Achten Sie auch auf Schutzkleidung wie eine Schutzbrille, wasserdichte Stiefel, Sicherheitsschuhe und Handschuhe. Diese Materialien sollten Sie im Vorfeld organisieren, um sich vollkommen auf die Reinigung der Terrasse konzentrieren zu können. 

Schritt 1: Fugen der Terrasse säubern

Zu Beginn bietet es sich an, Moos, Algen und Schmutz aus den Terrassen-Fugen zu entfernen. Dafür eignen sich der Schrubber, die Fugenbürste und der Fugenkratzer. Bei größeren Flächen ist es empfehlenswert, eine elektrische Motorbürste zu kaufen – falls noch nicht vorhanden. Diese ermöglicht eine effiziente Reinigung. Die Reste können mit dem Besen weggefegt und die Terrasse anschließend mit Wasser und einem Schrubber gereinigt werden. 

Wer eine Motorbürste oder einen Hochdruckreiniger kaufen möchte, um die Terrassenreinigung anzugehen, sollte nach einem QMF-Händler schauen.

Hartnäckigen Dreck mit dem Hochdruckreiniger entfernen

Sofern die Reinigung mit Wasser und Schrubber nicht ausreicht, sollten Sie auf den Hochdruckreiniger zurückgreifen. Terrassen aus Holz und Stein können damit problemlos gesäubert werden. Die Reinigung gelingt rückenschonend und wassersparend. Achten Sie darauf, stets mit dem Rücken zur Fassade zu arbeiten, damit diese nicht beschädigt oder verschmutzt wird. Zunächst sollten Sie klares Wasser verwenden. Wenn das nicht genügt, hilft das Hausmittel Soda. In Wasser aufgelöst, ergibt sich daraus eine Lauge. Das Putzmittel sollte im Idealfall eine gewisse Zeit einwirken und hinterher mit dem Gartenschlauch abgewaschen werden. Lediglich für Betonplatten sollten Sie scharfkantigem Sand nutzen und damit vorab kräftig die Terrasse fegen. Auch für diesen Terrassenboden kann der Hochdruckreiniger genutzt werden – allerdings mit einem speziellen Aufsatz, um die Platten nicht zu zerbrechen. 

Zum Schluss können Sie mithilfe des Gartenschlauchs das Reinigungsmittel abspülen – und die Terrasse ist bereit für die Gartensaison! 

Terrasse reinigen: Falls noch nicht vorhanden lohnt es sich, eine Motorbürste oder einen Hochdruckreiniger zu kaufen.

Equipment wie den Hochdruckreiniger gibt’s im Fachhandel

Tipp: Notwendiges Werkzeug, Schutzkleidung und Motorgeräte wie Motorbürste und Hochdruckreiniger vorab kaufen. Das können Sie bei Ihrem QMF-Fachhändler. Dort können Sie die Geräte bei Bedarf auch mieten.

Folgen Sie uns für weitere Tipps und aktuelle News aus der Gartenwelt auch auf Facebook und YouTube!