Mit der richtigen Versorgung wirkt Ihr Rasen immer gesund und gepflegt. Neben dem Düngen und Mähen gehört auch das Vertikutieren zu den regelmäßigen Arbeiten an der Grünfläche.
Dabei ist es gleich, ob Ihr Rasen viel genutzt wird oder nicht: Im Laufe der Zeit wird das Erdreich immer stärker zusammengedrückt und verdichtet. Sauerstoff und Regenwasser gelangen nicht mehr so leicht in die Erde. Staunässe kann die gravierende Folge sein. Somit können sich Unkräuter, Moose und Filze entwickeln und den Rasen in seinem Wachstum hemmen.

Damit immer genug Sauerstoff, Wasser und Nährstoffe die Gräser kommen, muss der Rasen regelmäßig »durchlüftet« werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bei unseren Fachhändlern gibt es das passende Equipment: die Vertikutierer. Diese ritzen die Grasnarbe an und entfernen nicht nur Unkraut, Moose und Filze, sondern lüften auch die oberste Grasschicht, damit die optimale Aufnahme von Sauerstoff, Wasser und Nährstoffen wieder gewährleistet wird.

Wie Sie richtig vertikutieren und welche Fehler Sie dabei unbedingt vermeiden sollten, erfahren Sie in unserem Video.